Mai-Treffen mit David McAllister

Alle Bürgerinnen und Bürger der Grafschaft sind herzlich zum Mai-Treffen mit David McAllister am 23. Mai 2012 ab 18.00 Uhr auf der Burg Bad Bentheim eingeladen.Ein buntes Rahmenprogramm mit Musik, Speisen&Getränken wird neben der Rede des Ministerpräsidenten angeboten.

mehr…

Offenes Ohr für den Mittelstand

Die CDU Emlichheim zu Gast bei der Firma HRD in Emlichheim

Die Perspektiven und Probleme des Mittelstandes waren Thema eines Besuches des CDU-Samtgemeindeverbandes Emlichheim und des Landtagsabgeordenten Reinhold Hilbers am vergangenem Donnerstag bei der Firma HRD Trailers in Emlichheim. mehr…

Rückenwind für Reinhold Hilbers

Reinhold Hilbers ist mit fast 97% zum Kandidaten für die Landtagswahl 2013 gewählt worden.

Ins gut gefüllte Grafschafter Brauhaus kamen am vergangenen Montag über 100 Christdemokraten um den Kandidaten für die Landtagswahl 2013 im Wahlkreis 79 Grafschaft Bentheim zu nominieren. Mit einem überwältigenden Ergebnis sprachen sich 96,9% der über 100 anwesenden Mitglieder für den bisherigen Abgeordneten und CDU-Kreisvorsitzenden Reinhold Hilbers aus Wietmarschen-Lohne aus. Zuvor hatte Reinhold Hilbers seine Ziele für die weiteren fünf Jahre in einer kämpferischen und vielfach von Applaus unterbrochenen Rede zum Ausdruck gebracht.

mehr…

Albert Stegemann neuer Vorsitzender der CDU Emlichheim

Albert Stegemann (Mitte) übernimmt das Amt des Vorsitzenden von Fritz Berends (rechts).

12 Jahren lang führte Fritz Berends aus Hoogstede den CDU Samtgemeindeverband Emlichheim. In der Mitgliederversammlung am vergangenem Donnerstag trat dieser nicht zur Wiederwahl an. Zum Nachfolger wählten die über 40 Mitglieder den 35-jährigen Albert Stegemann aus Ringe.

Berends resümierte seine 12-jährige Amtszeit. Besonders in Erinnerung mit dem heutigen Bürgermeister der Gemeinde Hoogstede der Bürgermeisterwahl 2001 mit Hildebrand Stegemann als Kandidaten, aber auch die Diskussionen um den Europark und der Ansiedlung einer Müllverbrennungsanlage waren prägend. Umsomehr freute sich Berends, dass die CDU nun wieder alle Bürgermeister in den vier Mitgliedersgemeinden stellt und im Samtgemeinderat ein Mandat zu 2006 hinzugewonnen hat. mehr…

CDU ehrt langjährige Mitglieder

Für längjährige Mitgliedschaft sind im Rahmen der letzten Mitgliederversammlung einige Mitglieder des CDU-Samtgemeindeverbandes geehrt worden.

Gerrit-Jan Arends aus Laar, Johann Gülker aus Emlichheim und Lefert Vette aus Ringe wurden für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Heinzgeorg Hanfgarn und Gert Kaalmink aus Ringe sowie Marchina Kleine-Brookhuis aus Emlchheim sind in diesem Jahr 25 Jahre Mitglied der CDU.

Die CDU ist auf aktive Mitglieder angewiesen“, erklärt Vorsitzender Albert Stegemann. Umsomehr freue es ihn, dass diese Mitglieder über soviele Jahre der CDU die treue gehalten haben. mehr…

Klarer Schwerpunkt bei Schulen und Feuerwehren

Die Samgemeinde Emlichheim wird im Haushaltsjahr 2012 vor allem in die Bildung junger Menschen investieren. Mit dem Bau des Schulforums am Gymasium werden knapp 1,4 Millionen Euro in die Zukunft des Gymnasiums ausgegeben, wobei hier der Landkreis einen hohen Zuschuss gewährt. Im Bereich des Schulzentrums sind zudem mehrere Tausend Euro für Anschaffungen und Rennovierungen vorgesehen. Auch bei den vier Grundschulen wird kräftig investiert, so Fraktionsvorsitzender Fritz Berends. mehr…

Grafschafter CDU will erneut mit Reinhold Hilbers in die Landtagswahl gehen

Grafschafter CDU-Kreisvorstand nominiert den bisherigen direktgewählt Grafschafter Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers einstimmig für die Landtagswahl im kommenden Jahr.

Die Grafschafter CDU blickt voll Zuversicht und Gestaltungswillen auf das kommende Jahr und die Landtagswahl im Januar 2013 " das wurde auf der gestrigen Sitzung des Grafschafter Kreisvorstands deutlich. Mit breitmöglichster Unterstützung hat der Kreisvorstand Reinhold Hilbers als Kandidaten für die Landtagswahl am 20. Januar 2013 nominiert. Hilbers ist seit 2003 direkt gewählter Abgeordneter der Grafschafter CDU im Niedersächsischen Landtag sowie seit 2009 finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag und Mitglied im Vorstand der Landtagsfraktion.

mehr…

Wahlziel erreicht

Alle vier Mitgliedsgemeinden in der Samtgemeinde Emlichheim haben neue Bürgermeister gewählt. „Bei diesen Wahlen haben wir unser Ziel erreicht, nach 2006 wieder alle Gemeindebürgermeister zu stellen“ erklärt Fritz Berends, Vorsitzender des CDU-Samtgemeindeverbandes.

In der Gemeinde Emlichheim wurde erstmals mit Sigrun Mittelstädt-Ernsting eine Frau an die Spitze der Gemeinde gewählt. Ihr zur Seite stehen als stellvertretende Bürgermeister Heinrich Strenge (SPD) und Georg Hans (FDP).

In Hoogstede wurde zum Nachfolger von Jan Ensink der CDU-Vorsitzende Fritz Berends gewählt, Hannegret Scholten und Jan Harms-Ensink werden als stellvertretende Bürgermeister unterstützen.

In Laar wurde Gerhard Trüün gewählt, der auch in der kommenden Wahlperiode das Amt des stellvertretenden Landrats inne hat. In Laar wurden Hindrik-Jan Kampert und Wilfried Scholten zu Trüüns Stellvertretern gewählt.

In Ringe trat erstmals bei der Wahl am 11. September eine CDU-Liste an. Einstimmig konnte hier Albert Stegeman zum Bürgermeister gewählt werden. Ihm zur Seite stehen Gesinus Zwartscholten und Herbert Strauss.

Auch auf Samtgemeindeebene haben sich auch personelle Veränderungen ergeben. Die CDU-Fraktion hat neun neue Gesichter in ihren Reihen. Angeführt wird die Fraktion von Fritz Berends als Vorsitzender, sowie Sigrun Mittelstädt-Ernsting als erste stellvertretende und Albert Stegeman als zweite stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

Fritz Berends und Sigrun Mittelstädt-Ernsting sind in der konstituierenden Samtgemeinderatssitzung weiterhin zu stellvertretenden Samtgemeindebürgermeistern gewählt worden und werden der Samtgemeindebürgermeisterin Daniel Kösters unterstützend zur Seite stehen.

„Nun geht es darum unsere inhaltlichen Wahlziele umzusetzen und Mitgliedsgemeinden und Samtgemeinde weiter voranzubringen“, erklärt Fritz Berends abschließend.

Danke!

Wir bedanken uns bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben. Gern hätten wir gesehen, wenn noch mehr Wahlberechtigte ihr demokratisches Recht ausgeübt hätten.

 

Unsere Bilanz der Wahl:

1. Friedrich Kethorn wurde in der Samtgemeinde mit einer Mehrheit als Landrat bestätigt

2. Mit Sigrun Mittelstädt-Ernsting, Hannegret Scholten und Gerhard Trüün vertreten drei CDU-Mitglieder die Interessen der Samtgemeinde Emlichheim und der Mitgliedsgemeinden auf Kreisebene.

3. Mit 17 Mandaten konnten wir unsere Mehrheit im Samtgemeinderat ausbauen.

4. In den Mitgliedsgemeinden Hoogstede, Laar und Ringe stellen wir 10 der 13 Ratsmitglieder sowie die Bürgermeister und Stellvertreter.

5. In der Gemeinde Emlichheim ist die CDU mit acht Sitzen stärkste Fraktion und wird Sigrun Mittelstädt-Ernsting als Bürgermeisterin vorschlagen.

 

Wir versprechen, mit dem uns entgegengebrachten Vertrauen sorgsam umzugehen.

CDU unterstützt Arbeit des Mehrgenerationenhauses Senfkorn

Zusammen mit dem parlamentarischen Staatssekretär im Bundesjugendministerium und Bundestagsabgeordneten Dr. Hermann Kues und dem CDU-Landtagsabgeordenten Reinhold Hilbers besuchte die Grafschafter CDU das Mehrgenerationenhaus Senfkorn in Emlichheim. Die Politiker wurden von der örtlichen CDU (Hannegret Scholten, Eva-Maria Scholte Albers, Gerrit-Jan Klompmaker und Dirk Wortelen) begleitet.

Die Leiterin des Hauses, Frau Breukelman schilderte die Arbeit des Mehrgenerationenhauses und berichtete darüber, dass zur Fortsetzung der Arbeit ein neuer Antrag an das Bundesjugendministerium gestellt wurde. Sie bat bei den beiden Abgeordneten um Unterstützung. Reinhold Hilbers stellte heraus, dass das Land die Bundesmittel zusammen mit den Kommunen zu gleichen Teilen mitfinanziere.

 

Beide, Hilbers und Kues, lobten die Arbeit des Mehrgenerationenhauses und versprachen, sich für den Antrag des Hauses Senfkorn einzusetzen. „Wir wollen, dass diese gute Arbeit vorgesetzt wird“, sagten sie und unterstrichen die Bedeutung der Arbeit für ein Miteinander der Generationen. „Die gegenseitige Hilfe, die sich die Generationen im Mehrgenerationenhaus gegenseitig leisten, ist beispielhaft“, sind sich Dr. Hermann Kues und Reinhold Hilbers sicher. „Wo sich gegenseitig unter die Arme gegriffen wird, kann staatliche Hilfe erspart werden“, sagen sie. Die CDU Vertreter aus der Samtgemeinde Emlichheim haben ebenfalls ihre Unterstützung zugesagt. Das Engagement des Hauses sei für die Samtgemeinde von besonderer Bedeutung und ihr daher auch eine Unterstützung wert.

 

Foto (von links): Die neue Leiterin des MGH Melanie Breukelmann mit den Gästen Reinhold Hilbers, Hermann Kues, Dita Meding, Eva-Maria Scholte Albers, Gerrit-Jan Klompmaker, Dirk Wortelen und Hannegret Scholten