Wussten Sie, dass Sie nicht nur im Wahllokal wählen können?

Drei Wege – eine Wahl. Sie haben nich nur die Möglichkeit am 11. September Ihre drei Stimmen abzugeben. Sie haben bereits seit dem 18.08. die Möglichkeit CDU zu wählen.

AdobeStock_11654562 Im Rathaus wählen
Nutzen Sie die nächste Gelegenheit und wählen Sie während der Öffnungszeiten direkt im Rathaus (Briefwahlstelle). Das ist bis zum 9. September möglich. Sie benötigen lediglich Ihren Personalausweis.
AdobeStock_41923905 Per Brief wählen.
Mit Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte können Sie Briefwahl beantragen. Karte ausfüllen und an die angegebene Adresse senden. Ihre Wahlunterlagen bekommen Sie per Post. Denken Sie an die Postlaufzeiten! Schicken Sie Ihre Wahlunterlagen so rechtzeitig an die Briefwahlstelle zurück, dass diese bis spätestens zum 11. September dort eingegangen sind. Sonst sind sie ungültig!
Ihren Wahlscheinantrag/Briefwahlantrag können Sie hier Online stellen. 

 

AdobeStock_45240539 Im Wahllokal wählen.
Am 11. September von 8.00 bis 18.00 Uhr können Sie wie gewohnt Ihre Stimmen in Ihrem Wahllokal abgeben. Ein schönes Ziel für einen Sonntagsspaziergang mit Familie und Freunden.

Überbringens: Auch EU-Bürger, z.B. die bei uns zahlreich wohnenden Niederländer, dürfen bei der Kommunalwahl teilnehmen, sofern sie mindestens drei Monate in der Samtgemeinde gemeldet sind. Klicken Sie hier für Informationen in niederländischer Sprache. (Niederlandse Taal)

Die Samtgemeinde zukunftsfähig und sozial gestalten

Wie können wir unsere Samtgemeinde in Zukunft attraktiv, sozial und erfolgreich aufstellen. Darüber haben wir mit Karl-Josef Laumann in Emlichheim diskutiert.

Wie können wir unsere Samtgemeinde in Zukunft attraktiv, sozial und erfolgreich aufstellen. Darüber haben wir mit Karl-Josef Laumann in Emlichheim diskutiert.

Zum Demographie-Kongress hat die CDU Emlichheim am vergangenem Mittwoch eingeladen. Der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, Karl-Josef Laumann, der auch Bevollmächtigter der Bundesregierung für Pflege ist, zeigte den Gästen auf, was Bund, Land und Kommunen unternehmen müssen, damit ein gutes und soziales Leben auch in Zukunft in kleineren Orten, Gemeinden und Dörfern möglich ist.

Vieles davon deckt sich mit den Zielen der CDU Emlichheim-Hoogstede-Laar-Ringe. Wir wollen unsere Samtgemeinde und unsere vier Mitgliedsgemeinden zukunftsfähig aufstellen u.a. in dem wir für eine weiterhin gute und flexible Kinderbetreuung sorgen werden. Die wichtige Thema Hausärzteversorgung steht bei uns oben auf der Tagesordnung und auch für die große Gruppe der Senioren haben wir politische Antworten. Lesen Sie dazu mehr in unserem Wahlprogramm.

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für Kreistag, Samtgemeinderat und die Gemeinderäte werden sich den wichtigen Zukunftsaufgaben stellen, nicht vertagen. Damit Emlichheim, Hoogstede, Laar und Ringe attraktive Wohn- und Arbeitsorte bleiben.

Karl-Josef Laumann spricht bei der CDU Emlichheim

Staatssekretär Karl-Josef Laumann ist am 24. August Gast bei der CDU Emlichheim.

Staatssekretär Karl-Josef Laumann ist am 24. August Gast bei der CDU Emlichheim.

Der CDU-Samtgemeindeverband Emlichheim-Hoogstede-Laar-Ringe lädt alle interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich am kommenden Mittwoch zu einer Diskussionsveranstaltung mit dem Beauftragten der Bundesregierung für Patientenbelange und Pflege, Herrn Karl-Josef Laumann, ein. Beginn ist um 16.30 Uhr im Festsaal des Ev. Krankenhausvereins an der Berliner Straße 27-29. Insbesondere möchten die Emlichheimer Christdemokraten darüber diskutieren, wie im besonderen die Gemeinden und die Samtgemeinde auf die Folgen einer sich verändernden Bevölkerung zukunftsfest gestaltet werden kann. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Feuerwehr Neugnadenfeld bekommt neues HLF

Der Brandschutzbedarfsplan für unsere Feuerwehren in der Samtgemeinde wurde 2011 erarbeitet und verabschiedet. Derzeit wird der Brandschutzbedarfsplan fortgeschrieben und an neue Entwicklungen und Gegebenheiten angepasst.

Die Ortsfeuerwehr Ringe-Neugnadenfeld soll im kommenden Jahr mit einem neuen Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) ausgestattet werden.

Eine Herausforderung bei den Feuerwehren ist neben der Ausstattung der Feuerwehrhäuser die Fahrberechtigungen der Feuerwehrfrauen und -männer.

Die Samtgemeinde bezahlt seit letztem Jahr pro Jahr drei Feuerwehrleuten den Führerschein für die Fahrzeuge. Damit wollen wir gewährleisten, dass wir auch in Zukunft genügend Fahrer für die Feuerwehrfahrzeuge in den bald vier Ortsfeuerwehren haben.

„Weg durch das Moor“ wieder freigegeben

DSC_0263

Erfreut über die Sanierung zeigen sich (v. l.): Fritz Berends, Reinhold Hilbers und Hannegret Scholten.

Nach einer langen Zeit der Sanierung ist das Kunstwegenprojekt „Ein Weg durch das Moor“ wieder besuch- und begehbar. Die Witterung hatte dem beliebten Steg so zugesetzt, dass aus Sicherheitsgründen die touristische Attraktion gesperrt werden musste. Seit Ende Juli können Besucher nun wieder die einmalige Landschaft durch das ehemalige Torfabbaugebiet genießen. Einige Restarbeiten mussten im August noch ausgeführt werden, erklärte Hoogstedes Bürgermeister Fritz Berends.

Unsere Kreistagsabgeordneten und Gemeinderatsmitglieder in Hoogstede haben sich für die Sanierung eingesetzt. Von der gelungenen Instandsetzung haben sich unsere Kreistagsabgeordnete Hannegret Scholten, der Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Reinhold Hilbers und der Hoogsteder  Bürgermeister Fritz Berends vor Ort überzeugt.

Wir wünschen alle Besucherinnen und  Besuchern schöne Sparziergänge durch das Bathorner Moor.

Emlichheim soll eine attraktive Gemeinde bleiben

DSC_0302Bei der kommenden Gemeinderatswahl am 11. September tritt die CDU in der Gemeinde Emlichheim mit 21 Frauen und Männern an, um ein Wahlprogramm umzusetzen, dass nun kürzlich verabschiedet wurde. Die Kandidatinnen und Kandidaten streben eine Mehrheit im Gemeinderat an, denn auch künftig möchte die CDU den Bürgermeister stellen.

„Anders als unsere Mitbewerber wollen wir dem Bürger keine Vorentscheidung auflegen, was die Bürgermeisterfrage angeht“, heißt es in der Pressemitteilung. Vielmehr steht bei der CDU das Team aus den Kandidatinnen und Kandidaten im Mittelpunkt. Schließlich steht der Gemeinderat zur Wahl, der wiederum die Bürgermeisterin oder den Bürgermeister wählt. Besonders stolz ist man bei der CDU darauf, dass es gelungen ist, Kandidaten aus unterschiedlichen Berufen, Altersgruppen, Konfessionen und allen Ortsteilen gefunden zu haben, mit und ohne Parteimitgliedschaft. Die Liste biete einen guten Schnitt der Emlichheimer Bevölkerung, so die CDU.

Inhaltlich haben sich die Christdemokraten ein Wahlprogramm gegeben, dass Emlichheim als liebens- und lebenswerte Gemeinde erhalten soll. Die Schwerpunkte des Programms liegen zum Beispiel in der Dorfkernentwicklung. Die CDU möchte den möglichen Bau der Ortsumgehung dafür nutzen, die Bereiche Hauptstraße, Bahnhofstraße und Bremarkt attraktiver zu gestalten. Alle Kindertagesstätten in der Gemeinde, sowie der künftige Kindergarten Regenbogen sollen ihre gute Arbeit fortsetzen können. Die gute Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus Senfkorn wollen die CDU-Kandidaten fortsetzen und dazu beitragen, dass weiter flexible Angebote in der Kinderbetreuung vorgehalten werden können.

„Die Kinder-, Familien-, und Seniorenfreundlichkeit unserer Gemeinde bleibt uns ein wichtiges Anliegen“ so die CDU. Daran orientieren sich viele Punkte im Gemeindewahlprogramm. Übergeordnetes Ziel bleibt für die CDU, dass Emlichheim eine attraktive Gemeinde bleibt, in der Klein und Groß, Jung und Alt gerne leben. Das komplette Wahlprogramm finden Sie hier.

Bau der Tennishalle im Zeitplan

Einen Blick in die fast fertige Tennishalle: Die Fertigstellung ist für Ende August geplant.

Einen Blick in die fast fertige Tennishalle: Die Fertigstellung ist für Ende August geplant.

Am vergangenem Samstag hatten wir die Gelegenheit die neue Tennishalle des TC Blau Weiß Emlichheim zu besichtigen. Vereinsvorsitzender Heinrich Lichtenborg führte die Delegation der CDU-Gemeinderatskandidaten durch die neue Halle und erläuterte im Vorfeld den Aufbau und die Aktivitäten im Verein.

Mit über 500 Mitgliedern ist der TC Blau Weiß Emlichheim der zweitgrößter Verein der Tennisregion Ems-Dollart, der Ostfriesland, das Emsland und die Grafschaft Bentheim umfasst. Stolz ist man im Verein über die gute Jugendarbeit, bereits in jungen Jahren können Kinder und Jugendliche Tennistraining-Stunden bekommen.

Die neue Vierfeld-Tennishalle soll den Vereinsmitgliedern für den Winter eine Trainings- und Spielangebot bieten. Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan, so dass Ende August die Halle in Betrieb genommen werden kann. Dazu plant der TC BW Emlichheim einen Tag der offenen Tür. Ab 15. September geht dann die Wintersaison los, insbesondere die Abendzeiten sind bereits ausgebucht. Der Hallenbau war möglich durch erhebliche Eigeninvestitionen des Vereins sowie Förderungen der Gemeinde Emlichheim und des Landessportbundes.

Kreisverkehr in Bathorn: Planungen schreiten voran

Bürgermeister Fritz Berends informiert die CDU-Mitglieder und Kandidaten über die geplante Baumaßnahme in Bathorn.

Bürgermeister Fritz Berends informiert die CDU-Mitglieder und Kandidaten über die geplante Baumaßnahme in Bathorn.

Im Rahmen der diesjährigen Sommertour haben wir uns zusammen mit unserem Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers über den Stand der Planungen für den Bau eines Kreisverkehres an der K 15/K19 in Bathorn informiert. Fritz Berends, Bürgermeister des Gemeinde Hoogstede, zeigte den engagierten Einsatz der Gemeinderatsmitglieder auf, die seit Jahren für einen Kreisverkehr gekämpft hatten. Mittlerweile ist der Kreuzungsbereich als Unfallschwerpunkt eingestuft, die Planungen für den Kreisverkehr sind soweit vorangeschritten, dass bei guten Verlauf die Baumaßnahme bereits Ende August/Anfang September starten kann.

Dazu wird es Umleitungen geben. Auf der Strecke zwischen Emlichheim und Georgsdorf wird über eine Ampel der Verkehr weiter fließen können. Von Hoogstede Richtung Twist wird dies nicht möglich sein, hier werden derzeit Umleitungsstrecken gesucht.

Wir erhoffen uns von der Maßnahme den Bereich für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger sicherer zu machen und die Unfallhäufigkeit damit drastisch zu verringern.

Emlichheim soll attraktive Gemeinde bleiben

Wahlprogramm_GREmlichheim_GroßBei der kommenden Gemeinderatswahl am 11. September tritt die CDU in der Gemeinde Emlichheim mit 21 Frauen und Männern an, um ein Wahlprogramm umzusetzen, dass nun kürzlich verabschiedet wurde. Die Kandidatinnen und Kandidaten streben eine Mehrheit im Gemeinderat an, denn auch künftig möchte die CDU den Bürgermeister stellen.

„Anders als unsere Mitbewerber wollen wir dem Bürger keine Vorentscheidung auflegen, was die Bürgermeisterfrage angeht“, heißt es in der Pressemitteilung. Vielmehr steht bei der CDU das Team aus den Kandidatinnen und Kandidaten im Mittelpunkt. Schließlich steht der Gemeinderat zur Wahl, der wiederum die Bürgermeisterin oder den Bürgermeister wählt. Besonders stolz ist man bei der CDU drauf, dass es gelungen ist, Kandidaten aus unterschiedlichen Berufen, Altersgruppen, Konfessionen und allen Ortsteilen gefunden zu haben, mit und ohne Parteimitgliedschaft. Die Liste biete einen guten Schnitt der Emlichheimer Bevölkerung, so die CDU.

Inhaltlich haben es sich die Christdemokraten ein Wahlprogramm gegeben, dass Emlichheim als liebens- und lebenswerte Gemeinde erhalten soll. Die Schwerpunkte des Programms liegen zum Beispiel in der Dorfkernentwicklung. Die CDU möchte den möglichen Bau der Ortsumgehung dafür nutzen, die Bereiche Hauptstraße, Bahnhofstraße und Bremarkt attraktiver zu gestalten. Alle Kindertagesstätten in der Gemeinde, sowie der künftige Kindergarten Regenbogen sollen ihre gute Arbeit fortsetzen können. Die gute Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus Senfkorn wollen die CDU-Kandidaten fortsetzen und dazu beitragen, dass weiter flexible Angebote in der Kinderbetreuung vorgehalten werden können.

„Die Kinder-, Familien-, und Seniorenfreundlichkeit unserer Gemeinde bleibt uns ein wichtiges Anliegen“ so die CDU. Daran orientieren sich viele Punkte im Gemeindewahlprogramm. Übergeordnetes Ziel bleibt für die CDU, dass Emlichheim eine attraktive Gemeinde bleibt, in der Klein und Groß, Jung und Alt gerne leben.

Das Wahlprogramm finden Sie hier. Wen Sie auf der CDU-Liste für den Gemeinderat Emlichheim finden können, finden Sie hier.

Wir. Machen. Zukunft. – CDU stellt Wahlprogramm für Samtgemeinde vor

Wahlprogramm-SGDer CDU-Samtgemeindeverband hat sich ein Wahlprogramm zur Samtgemeinderatswahl gegeben. Damit wollen wir neben dem breiten personellem Angebot auch inhaltlich die Wählerinnen und Wähler in der Samtgemeinde von unserer Politik überzeugen.

Das Wahlprogramm umfasst die Themen Schule & Bildung, Verkehr & Infrastruktur, Kinder & Jugendliche, Familie, Feuerwehren & Sicherheit, Arbeit & Wirtschaft, Gemeinschaft & Kultur, Landwirtschaft. Über allem steht jedoch das langfristige Ziel: Eine attraktive Samtgemeinde, in der er sich gut Leben lässt, indem Ärzte und Fachkräfte sich gerne niederlassen und die auch in Zukunft nicht abgehängt wird. Darum setzen wir auf einen raschen Ausbau des Breitbandnetzes und den Erhalt unserer touristischen Einrichtungen.

Das Wahlprogramm finden Sie hier.

Seite 3 von 1412345...10...Letzte »