Grafschafter CDU will erneut mit Reinhold Hilbers in die Landtagswahl gehen

Grafschafter CDU-Kreisvorstand nominiert den bisherigen direktgewählt Grafschafter Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers einstimmig für die Landtagswahl im kommenden Jahr.

Die Grafschafter CDU blickt voll Zuversicht und Gestaltungswillen auf das kommende Jahr und die Landtagswahl im Januar 2013 " das wurde auf der gestrigen Sitzung des Grafschafter Kreisvorstands deutlich. Mit breitmöglichster Unterstützung hat der Kreisvorstand Reinhold Hilbers als Kandidaten für die Landtagswahl am 20. Januar 2013 nominiert. Hilbers ist seit 2003 direkt gewählter Abgeordneter der Grafschafter CDU im Niedersächsischen Landtag sowie seit 2009 finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag und Mitglied im Vorstand der Landtagsfraktion.

mehr…

Wahlziel erreicht

Alle vier Mitgliedsgemeinden in der Samtgemeinde Emlichheim haben neue Bürgermeister gewählt. „Bei diesen Wahlen haben wir unser Ziel erreicht, nach 2006 wieder alle Gemeindebürgermeister zu stellen“ erklärt Fritz Berends, Vorsitzender des CDU-Samtgemeindeverbandes.

In der Gemeinde Emlichheim wurde erstmals mit Sigrun Mittelstädt-Ernsting eine Frau an die Spitze der Gemeinde gewählt. Ihr zur Seite stehen als stellvertretende Bürgermeister Heinrich Strenge (SPD) und Georg Hans (FDP).

In Hoogstede wurde zum Nachfolger von Jan Ensink der CDU-Vorsitzende Fritz Berends gewählt, Hannegret Scholten und Jan Harms-Ensink werden als stellvertretende Bürgermeister unterstützen.

In Laar wurde Gerhard Trüün gewählt, der auch in der kommenden Wahlperiode das Amt des stellvertretenden Landrats inne hat. In Laar wurden Hindrik-Jan Kampert und Wilfried Scholten zu Trüüns Stellvertretern gewählt.

In Ringe trat erstmals bei der Wahl am 11. September eine CDU-Liste an. Einstimmig konnte hier Albert Stegeman zum Bürgermeister gewählt werden. Ihm zur Seite stehen Gesinus Zwartscholten und Herbert Strauss.

Auch auf Samtgemeindeebene haben sich auch personelle Veränderungen ergeben. Die CDU-Fraktion hat neun neue Gesichter in ihren Reihen. Angeführt wird die Fraktion von Fritz Berends als Vorsitzender, sowie Sigrun Mittelstädt-Ernsting als erste stellvertretende und Albert Stegeman als zweite stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

Fritz Berends und Sigrun Mittelstädt-Ernsting sind in der konstituierenden Samtgemeinderatssitzung weiterhin zu stellvertretenden Samtgemeindebürgermeistern gewählt worden und werden der Samtgemeindebürgermeisterin Daniel Kösters unterstützend zur Seite stehen.

„Nun geht es darum unsere inhaltlichen Wahlziele umzusetzen und Mitgliedsgemeinden und Samtgemeinde weiter voranzubringen“, erklärt Fritz Berends abschließend.

Danke!

Wir bedanken uns bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht haben. Gern hätten wir gesehen, wenn noch mehr Wahlberechtigte ihr demokratisches Recht ausgeübt hätten.

 

Unsere Bilanz der Wahl:

1. Friedrich Kethorn wurde in der Samtgemeinde mit einer Mehrheit als Landrat bestätigt

2. Mit Sigrun Mittelstädt-Ernsting, Hannegret Scholten und Gerhard Trüün vertreten drei CDU-Mitglieder die Interessen der Samtgemeinde Emlichheim und der Mitgliedsgemeinden auf Kreisebene.

3. Mit 17 Mandaten konnten wir unsere Mehrheit im Samtgemeinderat ausbauen.

4. In den Mitgliedsgemeinden Hoogstede, Laar und Ringe stellen wir 10 der 13 Ratsmitglieder sowie die Bürgermeister und Stellvertreter.

5. In der Gemeinde Emlichheim ist die CDU mit acht Sitzen stärkste Fraktion und wird Sigrun Mittelstädt-Ernsting als Bürgermeisterin vorschlagen.

 

Wir versprechen, mit dem uns entgegengebrachten Vertrauen sorgsam umzugehen.

CDU unterstützt Arbeit des Mehrgenerationenhauses Senfkorn

Zusammen mit dem parlamentarischen Staatssekretär im Bundesjugendministerium und Bundestagsabgeordneten Dr. Hermann Kues und dem CDU-Landtagsabgeordenten Reinhold Hilbers besuchte die Grafschafter CDU das Mehrgenerationenhaus Senfkorn in Emlichheim. Die Politiker wurden von der örtlichen CDU (Hannegret Scholten, Eva-Maria Scholte Albers, Gerrit-Jan Klompmaker und Dirk Wortelen) begleitet.

Die Leiterin des Hauses, Frau Breukelman schilderte die Arbeit des Mehrgenerationenhauses und berichtete darüber, dass zur Fortsetzung der Arbeit ein neuer Antrag an das Bundesjugendministerium gestellt wurde. Sie bat bei den beiden Abgeordneten um Unterstützung. Reinhold Hilbers stellte heraus, dass das Land die Bundesmittel zusammen mit den Kommunen zu gleichen Teilen mitfinanziere.

 

Beide, Hilbers und Kues, lobten die Arbeit des Mehrgenerationenhauses und versprachen, sich für den Antrag des Hauses Senfkorn einzusetzen. „Wir wollen, dass diese gute Arbeit vorgesetzt wird“, sagten sie und unterstrichen die Bedeutung der Arbeit für ein Miteinander der Generationen. „Die gegenseitige Hilfe, die sich die Generationen im Mehrgenerationenhaus gegenseitig leisten, ist beispielhaft“, sind sich Dr. Hermann Kues und Reinhold Hilbers sicher. „Wo sich gegenseitig unter die Arme gegriffen wird, kann staatliche Hilfe erspart werden“, sagen sie. Die CDU Vertreter aus der Samtgemeinde Emlichheim haben ebenfalls ihre Unterstützung zugesagt. Das Engagement des Hauses sei für die Samtgemeinde von besonderer Bedeutung und ihr daher auch eine Unterstützung wert.

 

Foto (von links): Die neue Leiterin des MGH Melanie Breukelmann mit den Gästen Reinhold Hilbers, Hermann Kues, Dita Meding, Eva-Maria Scholte Albers, Gerrit-Jan Klompmaker, Dirk Wortelen und Hannegret Scholten

GN 13.08.11: CDU trotz Regens „heiß“

Wietmarschen-Lohne. Wahlkampf macht Spaß, man muss ihn nur gewinnen, meinte einst Bundeskanzler Konrad Adenauer. Nach diesem Motto des legendären „Alten“ ist der Kreisverband der Grafschafter CDU in seiner Wähler-Hochburg Wietmarschen am Donnerstagabend mit viel Selbstbewusstsein und Optimismus in die heiße Phase des Kommunalwahlkampfes gestartet. Dabei lautet die Marschroute: „Die Grafschaft soll in guten Händen bleiben.“

Foto: Die CDU-Vorstandsmitglieder Hannegret Scholten und Fritz Berends (links) im Gespräch mit Friedrich Kethorn und CDU-Generalsekretär Ulf Thiele (von rechts)

Landrat Friedrich Kethorn: Informative Tour durch die Samtgemeinde Emlichheim

Zwölf Stunden war Landrat Friedrich Kethorn am letzten Freitag in der Samtgemeinde Emlichheim unterwegs. Begleitet wurde er von einer Delegation des CDU-Samtgemeindeverbandes Emlichheim-Hoogstede-Laar-Ringe. Bei allen Unternehmen und Einrichtungen wurde Friedrich Kethorn, der auch von seiner Ehefrau Henni begleitet wurde, herzlich willkommen geheißen. "Ich habe großartige und motivierte Unternehmen und Einrichtungen kennen gelernt", zeigte sich Kethorn nach der Rundreise stark beeindruckt. In den Gesprächen mit den Firmenleitungen wurden dem Landrat auch Hinweise und Wünsche mit auf dem Weg gegeben. Die Tagestour unter dem Motto "Rezepte für die Grafschaft" endete auf dem Hof Ribbert in Emlichheim, wo über 70 geladene Gäste in kulinarischer Umgebung das Gespräch mit dem Landrat und den politischen Vertretern suchten. "Die Menschen in der Samtgemeinde Emlichheim vertrauen der sachlichen und zielgerichteten Politik der CDU", lautete das abschließende Fazit des CDU-Vorsitzenden Fritz Berends nach den zahlreichen Gesprächen eines "12-Stunden-Tages".

Wir trauern um Carsten Röcker

Das Geschehene ist für uns immer noch unfassbar. Durch einen tragischen Unfall haben wir mit Carsten Röcker (24) einen kompetenten Fraktionskollegen, hilfsbereiten und lieben Freund verloren.

Carsten hat sich seit 2006 engagiert in die Fraktions-, Ausschuss- und Ratsarbeit eingebracht. Im Herbst wollte er sich auf Gemeinde- und Samtgemeindeebene zur Wahl stellen und war voller Ideen und Pläne.

 

Wir sind dankbar, dass wir ihn kennenlernen durften und werden ihn nicht vergessen. In Gedanken sind wir bei seiner Familie.

 

CDU-Fraktion

Samtgemeinde Emlichheim

Friedrich Kethorn als Landratskandidat nominiert

 

Im Manzsaal des NINO-Hochbaus müssten zusätzliche Stühle geschleppt werden. Groß war der Andrang bei der Nominierung von Friedrich Kethorn als Landratskandidat. 97,5 % der anwesenden CDU-Mitglieder gaben Kethorn ihre Stimme. Es waren auch zahlreiche Mitglieder und Gäste des CDU-Samtgemeindeverbandes Emlichheim-Hoogstede-Laar-Ringe am Dienstagabend dabei. Fritz Berends (links) und Gerhard Trüün (Mitte) gratulierten Friedrich Kethorn und sicherten ihm volle Unterstützung im Wahlkampf zu.

Große Zustimmung bei Nomminierung

Gut besucht war die Nomminierungsveranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus NeugnadenfeldBei der Mitgliederversammlung am 26. Mai 2011 im Dorfgemeinschaftshaus in Neugnadenfeld sind die Listen für den Samtgemeinderat und die Gemeinderäte in Emlichheim, Hoogstede, Laar und Ringe verabschiedet worden. Die Mitglieder folgten den Vorschlägen des Vorstandes ohne Änderungswünsche.

Entdecke Emlichheim – Mitmachwoche der Grafschafter CDU

Sigrund Mittelstädt-Ernsting und Anita Thien überreichen den Gewinnern der Ralley die Preise.

In allen Ortsverbände der Grafschafter CDU finden in dieser Woche viele Veranstaltungen die zum mitmachen einladen statt. Am gestrigen Mittwoch, 11. Mai 2011 kamen viele Mitglieder mit dem Rad zum Haus Ringerbrüggen um an unserer Radralley teilzunehmen. Diese stand ganz im Zeichen "Entdecke Emlichheim".

Im Anschluss lud die CDU Emlichheim-Hoogstede Laar-Ringe alle Teilnehmer zum gemütliche Grillen auf dem Hof Ribbert ein. Alle Teilnehmer waren sich sicher: Das war ein toller Nachmittag mit vielen neuen Erkenntnissen zur Gemeinde Emlichheim.

 

Impressionen zur Mitmachwoche in Emlicheim finden Sie hier.