Finanzierung des MGH Senfkorn für 2015 gesichert

Foto 2

„Mehrgenerationenhäuser sind Anlaufstellen und Begegnungsstellen für alle Generationen. Es ist wichtig, dass sie weiterhin vom Bund gefördert werden und sich entwickeln können“

Nach Rücksprache mit dem Bundesfamilienministerium teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann mit, dass die Finanzierung der Mehrgenerationenhäuser in diesem Jahr gesichert ist. Erfreulich seien die darüber hinausgehenden Pläne, eine längerfristige Förderung ins Auge zu fassen. Nun sei das Bundesministerium gefragt, ein stabiles Konzept vorzulegen, um den Häusern Planungssicherheit zu geben.

„Mehrgenerationenhäuser sind Anlaufstellen und Begegnungsstellen für alle Generationen. Es ist wichtig, dass sie weiterhin vom Bund gefördert werden und sich entwickeln können“, so Stegemann, der auch als Pate für das Haus „Senfkorn“ in Emlichheim tätig ist. „Die weiteren Häuser in Lingen und Nordhorn zeigen durch die Vielfalt an Angeboten von Kinderbetreuung über Sprachkurse bis hin zur Seniorenbegleitung, dass sie es wert sind, nach wie vor unterstützt zu werden.“

Den Grundstein für die erfolgreiche Arbeit in den Kommunen haben die ehemaligen CDU-Familienministerinnen Dr. Ursula von der Leyen und Kristina Schröder mit der Einführung der bisherigen Aktionsprogramme gelegt. Die damit geschaffenen Anlaufstellen sollen bestehen bleiben. Jedes Mehrgenerationenhaus erhält jährlich einen Zuschuss von 40.000 Euro, die sich aus 30.000 Euro vom Bund und 10.000 Euro seitens der Kommune zusammensetzen.

Kreisparteitag in Laar: Hilbers bestätigt

Beim Kreisparteitag am vergangenen Samstag in der Gaststätte Middendorf in Laar wurde der bisherige Kreisvorsitzender Reinhold Hilbers mit über 94% im Amt des Vorsitzenden der Grafschafter CDU bestätigt. Ebenfalls bestätigt wurde Arne Helweg aus Emlichheim als stellvertretender Kreisvorsitzender.

Inhaltlich stand der Kreisparteitag unter dem Titel "Ländlicher Raum – Zukunftsraum". Im Leitantrag zum Titelthema fordert die Grafschafter CDU u.a. verstärkte Bemühungen um einen zügigeren Ausbau des Breitbandnetzes sowie einen Investitionsschwerpunkt für Bildung, Familie und Infrastruktur. Kritisch betrachten wir die von Rot-Grün geplante Landesraumordnung. Diese ist auch für die Samtgemeinde Emlichheim unter anderem durch die Wiederbewässerung von Moorflächen in der Gemeinde Ringe oder der räumlichen Zuordnung des Einzugsgebietes zu Coevorden mit erheblichen Nachteile verbunden.

Der Bundestagsabgeordnete und örtliche CDU-Vorsitzender Albert Stegemann betonte in seinem Grußwort den Erfolg der örtlichen Widerstände und Proteste gegen die Maut. Der örtliche und auch insbesondere für die Samtgemeinde Emlichheim wichtige Grenzverkehr wird durch die jetzigen Pläne nicht gefährdet. Ebenfalls sprach der Europaabgeordnete Jens Gieseke ein Grußwort. Er möchte im Europäischen Parlament insbesondere die Interessen der Region im Auge behalten. Landrat Friedrich Gethront zog in seinem Grußwort ein positives Fazit der Arbeit der CDU für die Grafschaft und kritisiert die Umverteilung der EU-Fördergelder durch die Landesregierung.

Ländlicher Raum – Zukunftsraum

Der diesjährige Kreisparteitag der Grafschafter CDU findet in diesem Jahr in der Samtgemeinde Emlichheim statt.
Am 8. November 2014 um 9.00 Uhr tagt das höchste politische Gremium der Kreis-CDU in der Gaststätte Middendorf in Laar. Neben den Vorstandswahlen stehen auch der Leitantrag zum Thema "Ländlicher Raum – Zukunftsraum" auf der Tagesordnung.

Rot-Grün schadet unserer heimischen Wirtschaft

Zu einem Informationsbesuch bei den örtlichen Warengenossenschaften kamen am vergangenem Montag Vertreter der örtlichen CDU mit den Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers und Frank Oesterhelweg beim Mischfutterwerk der Raiffeisen Ems-Vechte zusammen. Diskussionsthema war die neue Gebührenverordnung zu Laborkontrollen der LAVES (Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit), die die Rot-Grüne Landesregierung Anfang des Jahres auf den Weg gebracht hat.

Die Geschäftsführer der örtlichen Warengenossenschaften aus Laar, Ringe-Wielen-Georgsdorf und Veldhausen machten deutlich, dass diese in Deutschland einmalige Gebührenverordnung einen Standortnachteil für niedersächsische Futtermittelhersteller mit sich ziehe und damit akut Arbeitsplätze im ländlichen Raum gefährdet.

Die Grafschafter Nachrichten berichten in Ihrer Ausgabe vom 26.09.2014 ausführlich über unseren Informationsbesuch.
Hier klicken, um zum Artikel zu gelangen. 

CDU Sommertour 2014 führt zum Gymnasium Emlichheim

Zu Gast im Gymnasium an der Vechte in Emlichheim

Zu Gast im Gymnasium an der Vechte in Emlichheim

Auf unserer diesjährigen Sommertour durch die Samtgemeinde Emlichheim besuchte die CDU Emlichheim gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers die Firma Emsland-Service, das Gesundheitszentrum Emlichheim sowie das Gymnasium Emlichheim.

Das Gymnasium Emlichheim konnte vor einem Jahr ein neues Schulforum in Betrieb nehmen. Schulleiterin Fenn Brink-Straukamp führte die Delegation der CDU, die in diesem Jahr mit dem Fahrrad die einzelnen Stationen abfuhr, durch die Räumlichkeiten des Gymnasiums an der Vechte. Die Samtgemeinde Emlichheim hat in den vergangen Jahren viele Inventionen in das Gymnasium getätigt. Ebenso in die Grundschulen, die Realschule und die Hauptschule.

Beeindruckt zeigte sich Reinhold Hilbers von dem Engagement der Schule für ihre Schüler. Die Sommerschule, bei der Schüler in der letzten Schulwoche jüngere Schüler beschulen und "Nachhilfe" geben, ist einmalig in Weser-Ems.

Die CDU in Emlichheim möchte auch künftig in die Schulen in unserer Samtgemeinde investieren und damit gute Lehr- und Lernbedingungen unterstützen.

Radwegebau in Echteler hat begonnen

Nach langen Jahren der ungewissen Finanzierung geht es nun endlich los mit dem Radwegebau an den Kreisstraße 20 und 21, die durch den Laarer Ortsteil Echterer führen. Landkreis und Land haben die entsprechenden Finanzierungsmittel breit gestellt. Auch der von Emlichheim bis Echterer führende Radweg wird durch eine hochwertige Teerdecke ersetzt.

Mit dieser Maßnahme werden die Radwegelücken in der Samtgemeinde Emlichheim weiter geschlossen. Da für die Radwegebaumaßnahmen zahlreiche Bäume gefällt werden müssen, werden auf Flächen der Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim entsprechende Ausgleichspflanzungen geschaffen.

Begonnen wird der Lückenschluss erstmal an der Kreisstraße 20, die von Emlichheim über Echterer nach Heesterkante und Laar führt.

CDU auf dem Herbstmarkt

Gut besucht war am Samstag der Stand der CDU an der Hauptstraße.

Gut besucht war am Samstag der Stand der CDU an der Hauptstraße.

Am vergangenem Wochenende lockte der Emlichheimer Herbstmarkt wieder zahlreiche Besucher an. Bei strahlendem Spätsommerwetter war auch der CDU Samtgemeindeverband wieder mit einem eigenen Stand am Samstag vertreten.

Die kleinsten Herbstmarktbesucher konnten sich wieder über Luftballons freuen. Für die großen Besucher gab es politische Informationen und die Vorstandsmitglieder führten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gespräche zu aktuellen kommunalpolitischen Themen wie den Ausbau gemeindeeigener Straßen oder touristischen Maßnahmen in der Samtgemeinde.

Besonders freuen wir uns, dass sich auch auf dem diesjährigen Herbstmarkt wieder neue Mitstreiter für die CDU gefunden haben. Gleich zwei Mitglieder konnten wir für die Mitarbeit in der CDU Emlichheim-Hoogstede-Laar-Ringe gewinnen. Herzlich Willkommen!

Auch im kommenden Jahr möchten wir wieder auf dem Herbstmarkt vertreten sein und mit politischen Informationen und kleinen Aufmerksamkeiten für die Kleinsten zur Verfügung stehen.

 

image image-6 image-5

Besuchen Sie uns auf dem Emlichheimer Herbstmarkt

Am kommenden Samstag, 13. September 2014 stehen wir wieder für Ihre Fragen, Anregungen und Kritik auf dem Emlichheimer Herbstmarkt. Auch in diesem Jahr haben wir für die kleinen Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Luftballons dabei.

Unser Bundestagsabgeordneter Albert Stegemann und unser Landtagsabgeordneter Reinhold Hilbers sind an diesem Tag ebenfalls wieder zu Gast beim Herbstmarkt.

Sommertour 2014

Sommertour2014

 

mehr…

CDU gratuliert Daniela Kösters zur Wiederwahl

Mit einem Ergebnis von 89,60% ist Daniela Kösters als Samtgemeindebürgermeisterin bestätigt worden. Die CDU Emlichheim gratuliert der Amtsinhaberin zur beeindruckenden Wiederwahl und wünscht ihr für die zweite Amtszeit alles Gute und viel Erfolg.

Vorstand und Fraktion freuen sich auf weitere gute Zusammenarbeit.

Die Wahlergebnisse der einzelnen Gemeinden und Wahllokale finden Sie hier.